Regierung schließt Raumordnungsverfahren ab

Die Tennet plant den Bau einer 380-kV-Freileitung von Adlkofen nach Matzenhof. Sie ersetzt die bestehende 220-kV-Leitung. Die Regierung von Niederbayern nahm im Rahmen des Raumordnungsverfahrens eine landesplanerische Beurteilung vor und hat diese nun der Gemeinde Bodenkirchen übersandt. Dabei ging es insbesondere um eine

Abwägung unterschiedlicher Trassenvarianten im Bereich von Aich und Jesenkofen/Frauenhaselbach.

Im Bereich der Ortschaft Aich entspricht die Variante B durch die Ortschaft nicht den Erfordernissen der Raumordnung, hier wird die Trassenvariante A zwischen Aich und Binabiburg positiv beurteilt.

Im Bereich von Jesenkofen/Frauenhaselbach entsprechen die Variante A, die weitgehend auf der Bestandstrasse verläuft, nicht den Erfordernissen der Raumordnung. Positiv werden dagegen die Variante B, die im östlichen Bereich von Frauenhaselbach die Bestandstrasse quert, und auch Variante C, die zwischen den Orten Jesenkofen und Frauenhaselbach und dann nördlich von Frauenhaselbach verläuft.

Die Unterlagen liegen in der Zeit vom 2. Juni bis 4. Juli zur öffentlichen Einsicht im Rathaus in Bonbruck, Zimmer 06, während der üblichen Öffnungszeiten aus.

Die Landesplanerische Beurteilung kann auch im Internet unter:

www.regierung.niederbayern.bayern.de

eingesehen werden.

 

Bekanntmachung (pdf)

 

2018 Regierung schließt Raumordnungsverfahren ab.
Powered by Joomla templates